Business Coaching

Coaching ist eine Begleitung von Menschen im beruflichen oder aber auch im persönlichen Kontext. Der Coach fungiert als neutraler Gesprächspartner, unterstützt seinen Coachee im Prozess der Selbstreflexion und Weiterentwicklung, verhilft zu mehr Klarheit und fördert dessen Selbstverantwortung. Daher werden von mir direktive Interventionen wie Ratschläge und Verhaltensregeln vermieden. Ich nehme Ihnen weder eine Aufgabe ab, noch fungiere ich als „Besser-Wisser“, sondern ich biete Ihnen die Hilfe zur Selbsthilfe.

Coaching befasst sich nicht mit psychischen Störungen und grenzt sich daher deutlich von der Psychotherapie ab.

Der dvct definiert Coaching folgendermaßen:

(dvct = Deutscher Verband für Coaching und Training)

Professionelles Coaching setzt ganz auf die Entwicklung individueller Lösungskompetenz bei dem Klient.
Der Klient bestimmt das Ziel des Coachings. Der Coach verantwortet den Prozess, bei dem die Klientel neue Erkenntnisse gewinnt und Handlungsalternativen entwickelt. Dabei wird dem Klient die Wechselwirkung seines Handelns in und mit seinem Umfeld deutlich.
Coaching ist als strukturierter Dialog zeitlich begrenzt und auf die Ziele und Bedürfnisse der Klient zugeschnitten.
Der Erfolg von Coaching ist messbar und überprüfbar, da zu Beginn des Prozesses gemeinsam die Kriterien der Zielerreichung festgelegt werden.

Abgrenzungen

Psychotherapie 

…ist ein spezielles Vorgehen, das psychische Störungen durch geeignete Interventionen lindert oder behebt.

Beratung 

…ist eine durch Expertise gestützte Analyse einer Ausgangssituation verbunden mit Empfehlungen zur Prozess- und Ergebnisverbesserung.
Beratung ist keine Prozessbegleitung.

Training 

…ist ein zielgerichtetes und methodisch geleitetes Vorgehen, das Kompetenzen und Einsichten erweitert.