Mein Menschenbild

Wir haben völlig selbstverständlich in unseren Familien einen Platz eingenommen und damit unbewusst Verhaltensweisen und Glaubensmuster unserer Eltern und Vorfahren übernommen, die nicht die unseren sind.
Wir haben gelernt, wie wir uns zu verhalten haben, um die Liebe zu bekommen, nach der wir und so sehnen. Dabei haben wir oft ganz vergessen unsere eigenen Vorstellungen zu leben. Meist sind diese „familiären Richtlinien“ durchaus hilfreich und geben uns Orientierung und Halt in unserem Leben. Mitunter jedoch hindern uns diese familiären Weitergaben am eigenen Wachstum und blockieren uns, freie Entscheidungen zu treffen.

Wenn wir den Kontakt zu uns selbst verloren haben, kann uns das zeitweise depressiv oder auch aggressiv machen und der Körper kann mit Verhaltensstörungen reagieren, um uns auf Schwierigkeiten im Familiensystem hinzuweisen.
Ist die Seele krank, reagiert unser Körper mit Symptomen, die Lebensenergie fehlt.


Ich habe es zu meiner Lebensaufgabe gemacht, den Menschen mit dem Herzen zu begegnen und ihnen mit meinem Wissen und meiner Liebe auf dem Weg der Erkenntnis behilflich zu sein. Mein Leitsatz ist, vom urteilenden Denken zum liebenden Bewusstsein zu kommen. Ich kann Ihnen helfen, gemeinsam neue Wege zu suchen, um eine bessere Qualität in Ihr Leben zu bringen.